KMPFSPRT

"Das ist doch kein Name für ne Band" (2012). Seit der Debüt EP und der Singleauskopplung "Affengeld" sind KMPFSPRT aus der deutschen Punk-Szene nicht mehr wegzudenken.
Die Kölner Band spielte hunderte Live-Auftritte und unzählige Festivalshows. Sie supportete unter anderem Casper und tourte mit Adam Angst, Jennifer Rostock und Saves The Day.
Die vier Kölner sind schon länger kein Unbeschriebenes Blatt mehr in der Punk- und Hardcoreszene Deutschlands. Mit ihrer neuesten Platte "Intervention" bleiben sie ihrem rabiaten Sound treu, streuen aber gekonnt mehr Melodien ein ohne dabei poppig zu werden.
Das ausgefeilte Songwriting lässt das Album runder wirken, aber nicht weniger aggressiv. Die meist politischen Texte sind nie plakativ oder gar abgedroschen.
KMPFSPRT sind schnell und laut. Im Gepäck haben sie knackige Singalongs, die gerade live richtig Spaß machen.